Mobile Geräte

Für die richtige Auswahl ist die gewünschte Mobilität ein Kriterium. Am mobilsten sind die Schlauchgeräte, sie haben dafür die geringste Leistung und Leistungszahl, mit Ausnahme der Geräte mit nassem Verflüssiger. Die besten Werte für die Kühlung werden erreicht, wenn die Geräte an entsprechende Öffnungen in der Außenwand angeschlossen werden und die Fenster geschlossen bleiben können. Andernfalls muss die Lüftung aus dem Gebäude auf anderem Wege erfolgen, was nur in wenigen Fällen möglich ist. Bei Verlegung der Schläuche im Fensterspalt sind bei den Zweischlauchgeräten mit den mitgelieferten Düsen brauchbare Werte zu erzielen, solange der Fensterspalt klein ist.
Die Bezeichnung „mobiles Klimagerät“ für einige Geräte dieser Art, die nur kühlen und entfeuchten können, ist aus der Sicht der Klimatechnik nicht richtig.