Datenblatt
Datenblatt ausdrucken

Produktinformation

Artikel-Nr. 17659
Mitsubishi Electric PUHY-E300YNW-A1 VRF-Außengerät City Multi für 1 bis 12 Innengeräte 33,5 kW R32

13800,00 € * 21774,62 € *

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

12-14 Tage

Hersteller-Nr. PUHY-E300YNW-A1
Name Mitsubishi Electric PUHY-E300YNW-A1 VRF-Außengerät City Multi für 1 bis 12 Innengeräte 33,5 kW R32
Hersteller Mitsubishi Electric
Beschreibung

Mitsubishi Electric City Multi VRF Außeneinheit High COP R32

Beschreibung VRF Direktverdampfung:
Luftgekühlte City Multi VRF-Einheit der Y-Serie zur Außenaufstellung mit Kühl- und Wärmepumpenfunktion.
An einem Außengerät lassen sich in Abhängigkeit der Leistung bis zu 12 Innengeräte der Bauarten PLFY-m und PEFY-M anschließen. Als Betriebsarten stehen Heizen, Kühlen, Lüften und Entfeuchten zur Verfügung.
Eine große Auswahl an Fernbedienungen, Zentralsteuerungen und Schnittstellen zu allen gängigen Gebäudemanagementsystemen
wie Lonworks, BACnet, KNX/EIB, ModBus, XML, sind bei allen Baureihen Standard.

Beschreibung HVRF Y Anwendung:
Luftgekühlte City Multi HVRF-Einheit der Y-Serie zur Außenaufstellung mit Kühl- und Wärmepumpenfunktion. Zum Anschluss einer Hydroeinheit des Typs CMH-WM350V-A Besonderheiten der Baureihe M-YNW. Durch die konsequente Weiterentwicklung
aller Komponenten hinsichtlich der saisonalen Energieeffizienz der seit dem 01.10.2018 geltenden ErP Richtlinie für VRF Systeme, können höchste SEER- / SCOP Werte nach EN14825 garantiert werden. Im Wärmepumpenbetrieb wird durch den kontinuierlichen Heizbetrieb auch während der Abtauung des Außengerätes ein besonders hoher Komfort erzielt.

Verdampfungstemperaturanpassung
Im Kühlbetrieb kann die Verdampfungstemperatur zwischen 0-14°C angepasst werden. Dadurch können die Ausblastemperaturen der Innengeräte für einen höheren Komfort angehoben werden. Eine erhöhte Verdampfungstemperatur trägt zudem zu einem reduzierten
Energieverbrauch bei. Die Anpassung der Verdampfungstemperatur kann automatisch erfolgen oder manuell über eine Voreinstellung am Aussengerät.
Zusätzlich ist es möglich, über ein externes Signal die Verdampfungstemperatur zu ändern. Hierüber kann beispielsweise bei zu
hoher Luftfeuchtigkeit im Gebäude die Entfeuchtungsleistung der Innengeräte erhöht werden, sodass die Räume sicher entfeuchtet werden können. Nach erfolgter Entfeuchtung der Räume kehrt die Anlage wieder auf die ursprüngliche Ziel-Verdampfungstemperatur zurück.

Low Noise Betrieb
Über eine DIP-Schalter-Einstellung am Außengerät kann über ein externes Freigabesignal der Schalldruckpegel, je nach Baugröße, um bis zu 20db(A) abgesenkt werden. Das Außengerät arbeitet in dieser Betriebsart mit verminderter Leistung. Eine erhöhte Verdampfungstemperatur trägt zudem zu einem reduzierten Energieverbrauch bei.

Gehäuse
Wetterfest in IP Schutzklasse 24. Das Gehäuse und der Rahmen bestehen aus stabilen, verzinkten Stahlblechen und einer zusätzlichen witterungsbeständigen Einbrennlackierung. Für Service- und Wartungsarbeiten können auf der Vorderseite die Verkleidungsbleche des
Gerätes entfernt werden.

Wärmetauscher
4-seitiger Aluminium- Flachrohrwärmetauscher, bestehend aus dem 6-segmentigen Wärmetauscherrohr und Aufgepressten, gelöteten
Aluminiumlamellen. Durch diese besondere Bauform wird die effektive Wärmetauscherfläche deutlich vergrößert und gleichzeitig wird die notwendige Kältemittelmenge im Vergleich zu herkömmlichen Bauformen reduziert. Im
Vergleich zu herkömmlichen Rundrohr/Lamellenwärmetauschern wird dadurch ein deutlich besserer Wärmeübergang zwischen der Luft- und Kältemittelseite erreicht.
Der Wärmetauscher ist mit einer Anti- Korrosionsbeschichtung aus Zink versehen, zum Schutz gegen Umwelteinflüsse. Für eine optimale Anpassung der Wärmetauscherfläche an die benötigte Leistung ist der Wärmetauscher in mehrere Segmente unterteilt, die
bedarfsabhängig zu- oder weggeschaltet werden.
Durch ein spezielles Aufpressverfahren sind die Lamellen glatt ausgebildet und bieten somit keine Haftfläche für Verschmutzung.

Ventilator
Direktgetriebene(r) Axialventilator(en) aus Kunststoff, angetrieben über einen Vollinverter-drehzahlgeregelten Hocheffizienzmotor, statisch und dynamisch ausgewuchtet, mit Berührungsschutzgitter und vertikalem Luftstrom. Der wartungsfreie Antriebsmotor befindet
sich in einem wettergeschützten Gehäuse und ist mit einem thermischen Überlastschutz ausgerüstet.
Über Dip-Schalter kann die externe statische Pressung auf bis zu 80Pa eingestellt werden. Dies ist in den Stufen 0,Pa, 30Pa, 60Pa und 80 Pa möglich.

Kältemittelverdichter
Sauggasgekühlter Scrollverdichter, drehzahlgeregelt über DC- Invertertechnologie. Optomiert für das Kältemittel R32 und mit Zwischeneinpritzung in den Verdichterraum zur Vermeidung von zu hohen Heisshgastemperaturen.
Optimierte Scrollgeometrie zur Minimierung von Verdichtungsverlusten im Teillastbetrieb zur Sicherstellung höchster saisonaler Effizienz.
Steigerung der Leistungszahl um bis zu 70% gegenüber einem konventionellen Nicht-Inverter-geregelten Verdichter.
Pulsweiten-Modulation für eine optimale Sinus-Charakteristik.
DC-Inverter-Antriebsmotor in spezieller Bauform mit extremer Windungsdichte für höchste Effizienz.
Bei Verdichterstillstandszeiten wird dieser mit der Hochfrequenz- Induktionsmethode erwärmt, um Kältemittelverlagerung ins Verdichteröl zu vermeiden und die Schmierfähigkeit zu erhalten. Dieses Verfahren reduziert den Standby-Energieverbrauch des Verdichters um 50% gegenüber herkömmlichen Kurbelwannenheizungen.
Der Verdichter ist vibrationsarm auf Schwingungsdämpfern in einem schallisolierten Gehäuse montiert und leiselaufend, mit Motorschutz gegen Überströme und thermische Überlastung ausgestattet.
Saugseitig ist er durch einen großzügig bemessenen Flüssigkeitsabscheider vor Flüssigkeitsschlägen geschützt.
Passgenaue Leistungsregelung über Frequenzanpassung in 1Hz-Schritten zwischen 15 und 140Hz je Verdichter.

Kältekreislauf
Mit Filtern, Sammler, Ölabscheider, 4-Wege-Umschaltventilen Kühlen/Heizen und Service-/Füllanschlüssen mit absperrbaren Ventilen. Der Kältekreislauf ist getrocknet, evakuiert und mit einer Kältemaschinenölfüllung für die maximale Leitungslänge versehen.
Der integrierte HIC- Flüssigkeitsunterkühler gestattet den Gebrauch handelsüblicher T-Stücke bei der Montage.
Maximale Gesamtrohrleitungslänge 1000m.
Variable Verdampfungstemperatur im Auto Betrieb
Die Verdampfungstemperatur kann im Bereich von 0-14 Grad C vorgegeben werden. Bei Aktivierung der automatischen
Verdampfungstemperaturkontrolle erkennt das System selbstständig, wenn im Teillastbetrieb die Verdampfungstemperatur angehoben werden kann, um Energie zu sparen.
Variable Verdampfungstemperatur extern einstellbar.
Zusätzlich ist es möglich, über ein externes Signal die Verdampfungstemperatur zu ändern. Hierüber kann beispielsweise bei zu hoher Luftfeuchtigkeit im Gebäude die Entfeuchtungsleistung der Innengeräte erhöht werden, sodass die Räume sicher entfeuchtet werden können. Nach erfolgter Entfeuchtung der Räume kehrt die Anlage wieder auf die ursprüngliche Zielverdampfung zurück.

Kontinuierlicher Heizbetrieb
Im Wärmepumpenbetrieb verfügt das System über eine spezielle Enteisungsfunktion des Außengerätes. Bei entsprechenden
Betriebsbedingungen wird der Wärmeaustauscher des Außengerätes in zwei Segmenten nacheinander abgetaut. Insgesamt können so ca. 75% aller herkömmlichen Abtauvorgänge mit Kreislaufumkehr durch den komfortableren Teilflächenabtauvorgang ersetzt werden.
Dies führt zu einem deutlichen Komfortgewinn im Gebäude, da die Außengeräteenteisung nicht mehr wahrnehmbar ist.

Steuerung
Komplett nach den gängigen Vorschriften verdrahtet und mit einer Klemmleiste für Netzeinspeisung, Klemmen für die M-Net
Datenbus-Verbindung zu den Innengeräten und weiteren Außengeräten. Leistungsorgane für den Verdichter- und Verflüssigermotor.
Verflüssigungsdruckregelung im Kühlbetrieb bis -15°C Außentemperatur (bei windgeschützter Aufstellung).
Inverter mit Pulsweiten-Modulierung.
Sicherheitskette bestehend aus einem Hochdruck- und Niederdruckschalter, Überhitzungsschutz, Überstromschutz und
Drehfeldüberwachung. Alle Funktionen werden über einen Mikroprozessor überwacht und gesteuert. Bedarfsgerechte
Leistungsregelung je nach Anforderung der Innengeräte über Inverter-Drehzahlregelung des Scroll-Verdichters.
Überwachung der Ölmengen im Ölabscheider und automatische,intelligente
Rückführung von Kältemittelöl aus dem System nach Bedarf. Keine intervallweise Ölrückführung.
Alle aktuellen Betriebszustände werden angezeigt. Fehlerdiagnosesystem mit >40 Fehleranzeigemöglichkeiten der Störungen
in den Innen- und Außengeräten.
Speicherung der letzten 10 Störungen.
256 Abfragen von aktuellen Betriebsdaten über DIP-Schalter und Anzeige dieser Werte auf einem 8-stelligen LCD-Display
wie:
Eingestellte Adressen der Innengeräte, momentane Betriebsfunktion der Innengeräte, Temperaturen aller Fühler in den
Innengeräten ,und im Außengerät, Stromaufnahme Kältemitteldrücke, Hoch- und Niederdruck, Heißgastemperatur, Saugastemperatur,
Außentemperatur, Öffnungsweite der elektronischen Einspritzventile, Verdichter-Betriebsfrequenz, Drehzahl der invertergeregelten
Verflüssigerventilatoren, Verdichterlaufzeit.

Über einen USB-Port auf der Außengeräteplatine können alle Anlagendaten der mindestens letzten 5 Tage auf einen USB-Stick geladen werden. Damit lassen sich alle Anlagendaten per PC auswerten.
Externe Ein und Ausgänge
Über optionale Stecker PAC-SA88HA-E und PAC-SE55RA-E standardmäßig vorhanden, die folgende Funktionen ermöglichen:
Zwangsweises Umschalten zwischen HEIZEN / KÜHLEN,
Verdichter EIN / AUS,
Verdichter Betriebsmeldung,
Störmeldung,
Vorgabe der Verdampfungstemperatur,
Vorgabe des max. Schallpegels durch Reduzierung der Lüfter Drehzahl am Außengerät.

Kältemittel-Füllstandskontrolle:
Mit der automatischen Kältemittel-Füllstandskontrolle lässt sich die Anlage per Knopfdruck innerhalb von 60min auf eventuelle Undichtigkeiten überprüfen.

M-Net-Datenbus
Das Außengerät stellt die Versorgungsspannung für den M-Net-Datenbus zur Verfügung. Der Bus stellt die kontinuierliche Kommunikation zwischen allen Systemkomponenten (Außeneinheiten / Inneneinheiten / Bus- Fernbedienungen) sicher und gewährleistet durch kurze Kommunikationsintervalle eine schnelle Anpassung an die Umgebungsbedingungen und Systemeinstellungen. Ausserdem dient die Busspannung zur Stromversorgung der Expansionsventile in den Innengeräten. Diese können somit auch geschlossen werden, wenn die Innengeräte spannungsfrei sind. Hierdurch wird sichergestellt, dass bei Spannungsausfall an einem Innengerät das
Gesamtsystem in Betrieb bleiben kann.

Effizienznachweis gemäß EEWärmeG
Durch zusätzliche Ausstattung mit einer Zentralfernbedienung EB-50GU-J / EW-50E / AG-150 / AE-200 lässt sich Systemeffizienz darstellen und die Anforderung des EEWärmeG (Erneuerbare Energien Wärme Gesetz) erfüllen. Diese Funktion ist vom DMT Institut Essen als geeignete Nachweismethode gemäß EEWärmeG zertifiziert.

Einzelkostenabrechnung
Durch zusätzliche Ausstattung des Systems mit einem RMI Cloud Monitoring System ist eine Einzelkostenabrechnung möglich. (weitere Systemspezifische Zubehörbauteile erforderlich)

Zusatz
Gefertigt nach ISO9001, CE Prüfzeichen, Probelauf unter Betriebsbedingungen im Werk.



Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten ! Zwischenverkauf vorbehalten !
Der Austritt von Kältemittel trägt zum Klimawandel bei. Kältemittel mit geringerem Treibhauspotential (GWP) tragen im Fall eines Austretens weniger zur Erderwärmung bei als solche mit höherem Treibhauspotential (GWP). Ein Austreten von 1 kg dieses Kältemittels hätte somit eine dem GWP-Wert des Kältemittels entsprechend größere Auswirkungen auf die Erderwärmung als 1 kg CO2, bezogen auf hundert Jahre. Keine Arbeiten am Kältekreislauf vornehmen oder das Gerät zerlegen – stets Fachpersonal hinzuziehen.


Eigenschaften des Artikels
Abmessungen Außengerät in mm (H x B x T) 1858 x 920 x 740
Absicherung 32 A
Anzahl anschließbarer Innengeräte/Typ 1-12
Betriebsstrom Kühlen/Heizen/Anlaufstrom in Ampere 12,9/11,3
EER Kühlen / COP Heizen 3,86/3,92
Einsatzbereich Heizen -20 bis +15,5 (°C)
Einsatzbereich Kühlen -5 bis +52 (°C)
Energiebedarf pro Jahr Heizen in KWh. (bezogen auf 1400 Betriebstunden) 13090
Energiebedarf pro Jahr Kühlen in KWh. (bezogen auf 350 Betriebstunden) 2681
Gewicht Außengerät in kg 227
Heizleistung (min.~max.) in KW 37,5
Höhendifferenz Außengerät-Innengerät max. in Meter 50
Kältemittel Typ R32
Kältemitteleinspritzung Elektrisches-Expansionsventil im Innengerät
Kältemittelmenge (vorgefüllt) in Kg 5,2
Kältemittelverteiler notwendig Ja
Kältetechnischer Anschluss Flüssigkeitsleitung 1 x 3/8" (9,52 mm)
Kältetechnischer Anschluss Sauggasleitung 1 x 7/8" (22,2 mm)
Kühlleistung (min.~max.) in KW 33,5
Kühlungsart Luftkühlung/Luftheizung
Leistungsaufnahme Heizen (min.~max.) in KW 9,35
Leistungsaufnahme Kühlen (min.~max.) in KW 7,66
Luftvolumenstrom Aussengerät Kühlen/Heizen (m3/h) 14400
Max. Anschlußleistung Innengeräte in kW 43,55
Max. Leitungslänge Gesamtsystem in Meter 1000
Schalldruckpegel Aussengerät Kühlen/Heizen (dB(A)) 61
SCOP / Heizen 4,17
SEER / Kühlen 6,73
Spannungseinspeisung am Außengerät
Spannungsversorgung Aussengerät 380-415 V / 3 Ph / 50 Hz, N, PE
Wärmeisolierung, dampfdiffusionsdicht alle Leitungen
Hinweis Bitte beachten!
Nach der Klimaschutzverordnung 303/2008 müssen Split-Klimaanlagen von einem zertifizierten Fachbetrieb montiert bzw. in Betrieb genommen werden.

Bitte beachten!
Im Lieferumfang von Split-Anlagen sind keine Kältemittel-/Kondensatleitungen enthalten.
Passende Geräte- und Montageartikel finden Sie, von uns zusammengestellt, unterhalb der Beschreibung in der Rubrik Zubehör.
Information
Kontakt Breeze24.com ist der Online-Shop von Wobitec GmbH | Bahnhofstr. 33 | 71111 Waldenbuch | Deutschland

Tel.: +49 (0) 711 995 982 500 | Fax: +49 (0) 711 995 982 501 | Email: info@breeze24.com | www.Breeze24.com